Willst du endlich lange Haare haben? Diese Prinzipien musst du beachten

Längere Haare in kurzer Zeit? Das ist ganz einfach! – einen solchen Satz hören wir häufig von den Personen, die mit langen Haaren nichts zu tun haben. Jede Frau, die in kurzer Zeit lange Haare haben will, weiß genau, was das bedeutet. Das ist ein schwieriger Prozess, der Geduld und Selbstverleugnung verlangt. Was noch? Die Haare lassen sich manchmal auch nicht stylen, wenn sie eine bestimmte Länge erreichen. Sie sehen dann eher schlecht aus, aber wir müssen diese Zeit einfach durchhalten, denn ES LOHNT SICH! ♥

Jede Frau will starke, glanzvolle und gesunde Haare haben. Und wir müssen nur ein paar Prinzipien beachten, um endlich schöne und gesunde Haare zu bekommen.

WAS SOLLTEST DU TUN, UM SCHÖNE UND LANGE HAARE ZU BEKOMMEN?

1. Die Pflege der Haarspitzen ist sehr wichtig

Das ist ganz einfache Abhängigkeit. Wenn die Haarspitzen sich nicht aufspalten, brauchen wir dann die Haare nicht zu schneiden. Und wie können wir die Haare vor Spliss zu schützen? In die Haarspitzen sollten wir die Seren mit Ölen und Silikonen einmassieren, denn Öle und Silikone schützen sehr gut die zarten Haarspitzen vor Beschädigungen. An heißen und regnerischen Tagen binde ich auch die Haare mit einem Gummi zusammen.

2. Die Kopfhautpflege ist einfach notwendig

Das Leben der Haare beginnt in der Kopfhaut, die eine echte Fabrik ist. Von der Kopfhautkondition ist es abhängig, wie schnell die Haare wachsen und ob sie gesund, dicht und dick sind. Dank der richtigen Pflege, der regelmäßigen Kopfhautreinigung (ich kann Euch ein zartes Kopfhautpeeling empfehlen) und der Anwendung der Haarspülungen können wir das Haarwachstum anregen. Wir sollten die Kopfhaut einfach auf verschiedene Art und Weise pflegen.

3. Die Massage verbessert den Blutkreislauf

Dieses Prinzip bezieht sich auch auf den vorherigen Ratschlag. Wenn der Blutkreislauf in den Hautzellen angeregt wird, ziehen die nährenden Inhaltstoffe besser und tiefer in die Kopfhaut ein. Auf diese Weise erreichen wir bessere Effekte. Die Kopfhautmassage muss kein zusätzlicher Eingriff sein, denn wir können eine Massage z. B. während der Haarwäsche machen. Es reicht nur 2-3 Minuten täglich, um den Unterschied in der Haarkondition zu merken.

4. Alles, was für die Haare schädlich ist, muss abgesetzt werden

Wir sind uns dessen meistens nicht bewusst, wie viele Faktoren für unsere Haare schädlich sind. Ich empfehle Euch, diese Faktoren, die unsere Haare sehr negativ beeinflussen, einfach abzusetzen. Verzichte auf Föhnen (lasse die Haare lufttrocknen) und Glätteisen oder Lockenstab. Du solltest auch die Haare nicht aufhellen, färben und keine chemischen Mittel verwenden. Wenn deine Haare natürlich aussehen werden, werden auch gesünder sein.

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Lesen Sie auch

Hier finden Sie ähnliche Artikel