Mundspülung gegen trockene Füße. Glaubt ihr nicht? Überprüft selbst!

Kann eine Mundspülung bei der trockenen Haut der Füße helfen? Das ist wirklich kein Witz! 🙂 Ich war selbst sehr skeptisch, deswegen bin ich mir dessen bewusst, dass die Äußerung „Mundspülung gegen trockene Füße“ seltsam klingen kann. Ich versuche trotzdem alle Zweifler davon zu überzeugen, dass diese Idee gar nicht dumm ist. Lasst mir, meine Argumente zu präsentieren! 😉

Allerhöchste Zeit für schöne Füße!

Im Sommer spielt die Pflege der Füße eine besonders große Rolle, weil wir dann verschiedene Sandalen tragen und unsere Füße ständig präsentieren. Aus diesem Grund müssen sie schön aussehen. Ihr wisst bestimmt sehr gut, dass die Füße nach einigen Monaten in den schweren Schuhen eine besondere Pflege brauchen, um schön auszusehen. Ihr müsst sie angemessen pflegen, also hauptsächlich die Haut schuppen und weich machen. Ich habe meine Kur vor 2 Wochen begonnen und pflege meine Füße immer noch, weil Effekte schnelle verschwinden können. Meine Haut sieht jetzt himmelweit besser als vor der Kur.

Meine Methode: Essig + Mundspülung

Was braucht ihr?

  • Apfel- oder Weinessig
  • Mundspülung
  • ein bisschen Warmwasser
  • Bimsstein oder Fußreibe

Die Liste der Zutaten ist ziemlich kurz, aber eine solche Mischung kann überraschen. Ich ermuntere euch dazu, ein solches Fußbad mindestens einmal euren Füßen zu garantieren. Ihr bewertet dann selbst, ob Effekte befriedigend sind und ob es sinnvoll ist, die Füße so regelmäßig zu pflegen.

Bereitet eine große Schüssel vor, in der ihr eure Füße wässern könnt. Gießt Warmwasser, Mundspülung und Weinessig in denselben Mengenverhältnissen. Wässert eure Füße in der entstandenen Mixtur 10–20 Minuten lang und schuppt danach die abgestorbene Haut mithilfe von einem Bimsstein oder einer Fußreibe. Trocknet danach die Füße und massiert eine feuchtigkeitsspendende Creme ein.

Wie wirkt das?

Die ganze Magie der Methode basiert auf Eigenschaften des Essigs und der Mundspülung. Die beiden Substanzen wirken schuppend, weil sie solche Säuren enthalten, dank denen die abgestorbene und trockene Haut weicher wird. Wenn ihr eure Füße in einer solchen Mixtur wässert, ist es euch danach leichter, die Hornhaut zu entfernen und zu schuppen.

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Lesen Sie auch

Hier finden Sie ähnliche Artikel