Mein erstes Kosmetikset. Das waren schöne Zeiten…

Hallo Frauen!

Im heutigen Beitrag machen wir eine Zeitreise. Ich erfahrt, welche Kosmetikprodukte ich verwendet habe, als ich Teenagerin war. Seid ihr neugierig, wie mein Make-up damals ausgesehen hat? Habe ich eigentlich gerne geschminkt oder? Ich präsentiere euch meine erste Kosmetiktasche! Viel Spaß beim Lesen!

FOUNDATION UND CONCEALER

Das sind wichtigste Kosmetikprodukte, die sich in jeder Kosmetiktasche befinden sollten. Ihr sollt die richtige Farbe und die angemessene Konsistenz des Produkts auswählen. Tragt eine geringe Dosis der Foundation auf den Kiefer auf und wartet eine Weile ab. Wenn das Produkt einzieht und keine Flecke hinterlässt, ist das Produkt ideal. Vor einigen Jahren hatte ich noch kein genügendes Wissen von Kosmetikprodukten. Ich hatte keine Ahnung, dass Foundations und Concealers Bakterien bewältigen, Feuchtigkeit spenden und die Haut nähren können. Ich habe also die billigsten Produkte gekauft (Teenagers haben doch nicht zu viel Geld). Wenn es um die Anwendungsweise geht, habe ich auch nicht zu viel gewusst. Genauso wie meine Freundinnen habe ich mehrere Schichten der Foundation aufgetragen, ohne das Kosmetikprodukt im Bereich der Ohren und des Kiefers genau zu verstreichen. Erst später habe ich entdeckt, dass es möglich ist, den Masken-Effekt zu vermeiden. Identische Erfahrungen hatte ich mit dem Concealer. Ich habe nicht gewusst, wie ich seinen Farbton an die Farbe der Foundation anpassen sollte. Welche Effekte habe ich erreicht? Helle oder dunkle Flecke im Gesicht. Gut, dass ich mir dessen bewusst war, wohin ich den Concealer auftragen sollte. Ich habe das Kosmetikprodukt örtlich auf Verfärbungen, Akne und Augenschatten aufgetragen.

WIMPERNTUSCHE

Teenagerinnen haben eine Tendenz dazu, die Wimpern zu stark zu tuschen. Wie ist die Folge? Sie haben zusammengeklebte und klumpige Wimpern, die an Fliegenbeine erinnern. Wie sollte die Mascara richtig angewendet werden? Das Übermaß des Kosmetikprodukts sollte mithilfe von einem Papiertaschentuch oder einer sauberen Mascara-Bürste entfernt werden. Die Wimpern sollten mit einer Zickzack-Bewegung bis zu Wimpernspitzen getuscht werden. Wenn ihr eine Spirale mit den breit angeordneten Härchen habt, könnt ihr beim Schminken die Wimpern sehr gut auskämmen und trennen. Vergesst auch nicht, dass ihr nach einer Mascara mit konkreten Eigenschaften greifen sollt: für mehr Länge, Schwung oder Dicke.

LIDSCHATTEN

Als ich Teenagerin war, habe ich Lidschatten in zarten Pastellfarben gewählt. Ich hatte auch einen schwarzen Eyeliner, trotzdem habe ich ihn selten angewendet. Und ich habe nie blaue, grellrosa oder stark schimmernden Kosmetikprodukte gekauft. Ein Nachteil meiner ersten Lidschatten war die Qualität. Ich habe Kosmetikprodukte zur Augenschminke in kleinen mit dem Krimskrams gekauft. Sie haben nach einigen Stunden gebröckelt oder sich in Lidfalten gesammelt.

KOSMETIK FÜR LIPPEN

Ich habe damals eigentlich keine Zeit der Lippenpflege gewidmet. Feuchtigkeitsspende? Peeling der Lippen? Ich hatte keine solchen Einfälle. Ich habe aber sehr gerne nach einem Lipgloss gegriffen. Sie waren sehr klebrig, haben meine Lippen trocken gemacht und sehr stark geglitzert. Vor einigen Jahren war die Auswahl der Kosmetikprodukte für Lippen nicht so groß wie jetzt. Matte oder flüssige Lippenstifte? Niemand hat davon gehört.

Und wie hat euer Make-up ausgesehen, Frauen?

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Lesen Sie auch

Hier finden Sie ähnliche Artikel